Nr.: 18-020
verfügbar
12.10.2018
| 08:30 - 16:00 Uhr

Leistungsbewertung in der praktischen Aus- und Weiterbildung Workshop für Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter

Die Beurteilung von Leistungen in der praktischen Aus- und Weiterbildung stellt Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter oftmals vor große Probleme. Die Beurteilung wird durch viele Faktoren beeinflusst, wie z.B. die Rahmenbedingungen des Pflegealltags, die Motivation von Aus- und Weiterbildungsteilnehmer, Kollegen sowie der Praxisanleiter selbst, die Reflexionsbereitschaft und -fähigkeit aller Beteiligten und die Qualität der Zusammenarbeit mit den Lehrkräften der Schulen. Nicht selten entstehen Rollenkonflikte bei den Praxisanleiterinnen und Praxisanleitern und die Angst, schlechte Noten geben zu müssen, kann Einfluss auf den Beurteilungsprozess nehmen.

Die Fortbildung besteht aus zwei Teilen:

8.30 - 12.00 Uhr:  Workshop zur Leistungsbeurteilung (Allgemeiner Teil)

  • Bedingungen von Leistungsbeurteilungen in den Pflege- und Gesundheitsberufen
  • Motivations- und Reflexionsfähigkeit
  • Anerkennung von Anleitungs- und Schüler-/Weiterbildungsteilnehmerleistungen
  • Methoden und Instrumente der Leistungsbewertung

Mittagspause

12.45 - 16.00 Uhr: Leistungsbewertung für spezifische Zielgruppen (Spezieller Teil)

  • W1: Methoden und Instrumente der Leistungsbewertung in der OTA-Ausbildung
  • W2: Methoden und Instrumente der Leistungsbewertung in der Fachweiterbildung pädiatrische Intensiv- und Anästhesiepflege
  • W 3: Methoden und Instrumente der Leistungsbewertung in der Fachweiterbildung Intensiv- und Anästhesiepflege
  • W4: Methoden und Instrumente der Leistungsbewertung in der Pflegeausbildung
Die Fortbildung richtet sich an Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter, die in der OTA-Ausbildung und der Fachweiterbildung pädiatrische Intensivpflege des Hanse Institut Oldenburg aktiv sind.

Ernst Neumeister, Bachelor of Nursing

Dennis Müller, verantwortliche Leitung der OTA-Ausbildung am Hanse Institut

Sonja Filsinger, fachliche Leitung der Fachweiterbildung pädiatrische Intensiv- und Anästhesiepflege am Hanse Institut Oldenburg

Christian Lanfermann, Leitung der Fachweiterbildung Intensiv- und Anästhesiepflege am Hanse Institut Oldenburg

 

 

max. 20
Hanse Institut Oldenburg – Bildung und Gesundheit GmbH
Brandenburger Straße 21A, 26133 Oldenburg
keine

Fortbildungspunkte Pflegende: 8
ID 20091415

Hanse Institut Oldenburg –
Bildung und Gesundheit GmbH
Brandenburger Straße 21A
26133 Oldenburg